Inhaltsverzeichnis

Aktivitäten

Tipp Links zu unseren aktuellen Aktivitäten finden Sie im linken Seitenmenü. Beachten Sie bitte auch die News und Terminseite.

Aktivitäten 2014

Neuer Service: Sprechstunde

Seit Januar 2014 bieten wir diese Beratungsmöglichkeit an:

Frage & AntwortWann und Wo?

Frage & AntwortWas wir anbieten:
Die Beratungsstelle wird von der ersten Vorsitzenden Renate Ruffing (→ Kontakt) geleitet. Sie ist die Ansprechpartnerin wenn es um Kindeswohl, Kindesgefährdung, die Hilfe bei Anträgen zur Bildung und Teilnahme, Informationen zu Angeboten in Schulen und Kindergärten, Elternkursen und vielem mehr geht.
Auch Kinder und Jugendliche bis zum Beginn der Volljährigkeit können das „offene Ohr“ des Kinderschutzbundes nutzen.

Elternkurs "Starke Eltern – Starke Kinder"

→ Kurse im Saarland

Wir starten den Kurs Starke Eltern – Starke Kinder im Frühjahr 2014:

Aktivitäten 2013

Zum Weltkindertag: Luftballonweitflugwettbewerb

Luftballonweitflugwettbewerb Anlässlich des Weltkindertages organisierte das Team vom Kinderschutzbund OV Schwalbach unter der Leitung der 1. Vorsitzenden Renate Ruffing in den fünf Kitas der Gemeinde Schwalbach ihren traditionellen Luftballonweitflug-Wettbewerb.

Selbst die dunklen Wolken am Himmel konnten das Strahlen in den Augen der Kinder nicht trüben, als die Ballons mit ihren selbstbemalten Karten, angetrieben durch sehr starken Wind, in den Himmel stiegen. Laut jubelnd und winkend schauten die Kinder ihnen nach.

Mehr als 450 Luftballons wurden so in der Woche vom 17. - 20.Sept auf Reisen geschickt. Wir drücken allen Kindern fest die Daumen und bedanken uns von Herzen für die rege und freundliche Teilnahme.

Ganz besonderen Dank sagen wir der Firma Fera für die Spende des Heliumgases, ohne das kein Ballon hätte starten können.

Der Rücklauf der Karten hat schon begonnen. Die Gewinner der attraktiven Preise werden im November bekannt gegeben.



Preisauslobung des Luftballonwettbewerbs

10 kleine Preisträger aus unseren Kindertagesstätten.

Diesmal hatte der Kinderschutzbund ins gemeindliche „Haus der Jugend“ eingeladen. Über 30 Leute brachten gespannten Frohsinn mit und hörten gut gelaunt der Vorsitzenden Renate Ruffing. Erstmals setzte sie einen Vorstandsbeschluss um, dem zufolge keine Geldpreise mehr an die Familien gegeben werden, sondern geldwerte Gutscheine. Sollte dann zum Geldwert eine Differenz verbleiben, wird die dem Gutschein bar dazu gegeben.

In der Woche des Weltkindertages (20.9.) war allgemein schlechtes Wetter mit geringfügig unterschiedlichen Winden. Aus vierzig zurück gekommenen Ballonkarten wurden 10 Preisträger ermittelt. Diese kommen aus unterschiedlichen Kindertagesstätten:

  1. Preis: KiTa Elm-Derlen - Kenas Ballon flog 251 km.
    Musical-Eintrittskarten für „Lauras Stern“. Dazu Lauras Stern als Plüschstern (100 EUR).
  2. Preis: KiTa Hülzweiler - Max' Ballon flog 228 km.
    Sommerfahrt mit der Museums-Eisenbahn von MZG nach Losheim und zurück (75 EUR).
  3. Preis: KiTa Schwalbach - Amelies Ballon flog 203 km.
    Sie gewann eine Schifffahrt nach Mettlach, die in Saarlouis beginnt (50 EUR).
  4. Preis: KiTa Schwalbach - Leylas Ballon flog 188 km.
    Das entsprach dem Wert eines 25-EUR-Gutscheins für Rofu-Kinderland.
  5. Preis: KiTa Griesborn - Noahs Ballon flog 135 km.
    Dafür gab es einen Trimm-Treff-Gutschein und ein Handtuch mit seinem Namen.

Luftballonweitflugwettbewerb

Die Preise 6 bis 10 gehören zu Ballons, die zwischen 127 und 117 km geflogen sind. Der Kinderschutzbund schenkte hierzu jedem Preisträger einen Play-mobil-Adventskalender:

Den Sponsoren danken wir, ohne die der Spaß nicht möglich wäre. Dies ist die Firma FERA, die seit Jahren schon das Ballongas stiftet. Dies sind Bürgermeister Neumeyer, Zahnarzt Loew, Zahnarzt Van der Meer und Steuerberater Riko Maas. Dies sind auch die Museumseisenbahn-Freunde Losheim, Der Schwimmclub Delphin (Trimm-Treff, Püttlingen), Tommys Computer-Stickerei (Ensdorf) und der Kinderschutzbund OV Schwalbach.


Stockbrot-Backen beim "Schwalbacher Adventszauber"

Partnerschaftsverein, DKSB und AWO arbeiten für soziale Zwecke.

Im Innenhof des Gemeindesaalbaues, dort, wo man den rückwärtigen Eingang zum Kleinen Saal und zur Jahnsporthalle finden kann, wird der Kinderschutzbund mit dem Partnerschaftsverein Vern-Schwalbach und dem AWO-Ortsverein Schwalbach einen gemeinsamen Adventsstand betreiben.

Verkauft werden Weihnachtsbastelarbeiten, Glühwein, Kinderpunch, Marmelade, Schweinskäs', Kir-Breton und andere bretonische Klein-Spezialitäten. Daneben wird der Kinderschutzbund ein offenes Feuer unterhalten für Kinder, die sich kostenlos ihr Stockbrot „drehen“ wollen. Hier warten auch Luftballons, Gummibärchen und Lutscher auf kleine Abnehmer.

Im Advents-Zauber-Haus, das vom Kinderschutzbund, der AWO und dem Partnerschaftsverein Schwalbach einvernehmlich betrieben wird, ist an beiden Tagen ab 14 Uhr geöffnet.
Das Stockbrot-Backen findet am 30.11. und 1.12. zwischen 17 und 19 Uhr statt.

Bäcker Heckmann gibt der 1.Vors. Tipps, damit das Stockbrot gelingt...
Foto: Bäcker Heckmann gibt der 1. Vorsitzenden Tipps, damit das Stockbrot gelingt.


„Schwalbacher Adventszauber“: Dank allen Helfern

Partnerschaftsverein und AWO unterstützten den DKSB

Im Innenhof des Gemeindesaalbaues betrieben die drei Vereine Kinderschutzbund, Partnerschaftsverein Vern-Schwalbach und AWO Schwalbach einen gemeinsamen Adventsstand.

Verkauft wurden Weihnachtspunch (allseits gelobter Glühwein), Kinderpunch, Schweinskäs‘ und Kir-Breton Neben der Adventshütte brannte das Stockbrot-Feuer für Kinder, die sich kostenlos ihr Stockbrot „drehen“ wollen. Luftballons, Gummibärchen und Lutscher (AWO) fanden bei den wartenden Kleinen während beider Tage restlosen Absatz.

Probleme gab es beim Start am Samstag, wo schon vor 17 Uhr Eltern mit ihren Kindern warteten. Pünktlich kam der Brotteig von Bäcker Heckmann am Stand an und löste damit eine knisternde Spannung auf … Als am Samstagabend das Stockbrot-Backen zu Ende ging, atmeten die kooperierenden Vereine auf, denn der Teig – vorgesehen eigentlich für 2 Tage - war fast aufgebraucht. – Erneute Nervosität: Was ist morgen? – Bäcker Heckmann informierte sich und lieferte erneut. Der DKSB dankt herzlich.

Den Helfern von AWO und Partnerschaftsverein ein großes Lob für ihren Einsatz rund um das Stockbrotfeuer: Ohne sie hätte das Ganze nicht funktioniert. Ein Dank auch an die Eltern, die das Spendenschwein des DKSB nicht übersehen haben: 53 € befanden sich darin, die der Arbeit für Kinder wieder zugeführt werden.

Osterferien Aktion

...an der Nähmaschine

Zusammen mit der 1.Vors.Renate Ruffing u.der Jugendpflegerin unserer Gemeinde bastelten Kinder und Jugendliche Handy - Taschen.

Handytasche


Weihnachten – Pakete für Familien denen es nicht so gut geht

Geschenkpakete-Aktion
Hilfe dort, wo Weihnachtspakete große Freude bereiten

Wieder kaufte der Kinderschutzbund neue Spielsachen für 40 Kinder in 16 Familien unserer Gemeinde, für Familien, die ein schwieriges Jahr hinter sich haben. Die Namen der Familien erfährt der DKSB nicht, aber die Strukturen der Familien. So können Spielsachen gezielt gekauft werden.

Ein besonderer Einsatz ist das Geschenke-Kaufen nach Alter und Geschlecht der Kinder. An zwei Tagen wurde dies geleistet von Roxane Ruffing und ihrem Arbeitskollegen Christopher; dies mit viel Liebe und Geduld.

Die Saarbrücker Lebkuchen-Firma Schmidt spendete sehr viele Lebkuchen-Erzeugnisse zum Auffüllen der Geschenkpakete, damit auch die Familien der Kinder beim Paketöffnen ein bisschen Weihnachtsfreude finden.

In diesem Jahr wurden die Pakete im Kindergarten Hülzweiler gepackt. Thomas und Renate Ruffing (1. Vorsitzende) wurden dabei erneut unterstützt von ihrer Tochter Roxane (Foto). Aber auch Frau Sassin als Leiterin des Kindergartens war mit bei der Arbeit.

Nach wie vor sucht der OV des Kinderschutzbundes Menschen, die Freude daran haben, sich für Kinder einzusetzen und dafür hin und wieser auch Zeit aufbringen können. - Kontakt: Renate Ruffing, Tel.: 06831 / 52256.

Geschenkpakete

Zeitaufwändig. Nicht nur, dass die Kindergeschenke gekauft werden müssen …
Auch das Verpacken ist wichtig, kommt es doch dabei auf das richtige Zuordnen an.

Unsere Projekte im Jahr 2012

Unsere Projekte im Jahr 2012 waren: